VfR 1920 Ilbenstadt e.V

Vom kommissarischen Leiter zum richtigen Chef – Bardo Nebel wurde in der Jahreshauptversammlung zum VfR-Vorsitzenden gewählt

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Bardo Nebel ist der neue Vorsitzende des Vereins für Rasensport (VfR). Die ordentliche Jahreshauptversammlung war erst 18 Minuten alt, als Nebel, der den Club bislang als Vize kommissarisch geleitet hatte, bereits zum Chef gewählt war. Eine neue Konstellation hatte sich für den Verein ergeben, als sich Sven Luther bereiterklärte, als zweiter Vorsitzender in den Vorstand einzutreten. Nebel war daraufhin einverstanden, nicht nur kommissarisch, sondern auch offiziell als erster Vorsitzender an die Spitze des Vereins zu treten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Oktoberfest 2016

Bei trübem Wetter lässt sich gut feiern – Das Oktoberfest widerstand dem Dauerregen

Niddatal-Ilbenstadt (udo). In Ilbenstadt kann monatelang Dürre herrschen. Sobald aber an der Klostermauer ein Fest gefeiert wird, regnet es ohne Unterlass. Das war beim Straßenfest der Vereine im Juni so und jetzt erneut beim Oktoberfest des VfR im Zelt am Vereinshaus. Gleichwohl sorgte die Formation „SAMM“ diesmal mit Rock, Pop und Folk aller Völker und Epochen für gute Laune. Beim Straßenfest musste der „SAMM“-Auftritt noch wegen gefährlicher Gewitterwolken kurzfristig abgesagt werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Lothar Triefenbach wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt – Mehrere langjährige Mitglieder wurden geehrt

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Der Verein für Rasensport (VfR) ehrte im Vereinshaus mehrere langjährige Mitglieder. Lothar Triefenbach wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Wie der Vorsitzende Bardo Nebel ausführte, gehörte Triefenbach seit 1980 dem Vorstand an. Bis 1983 war er zweiter Jugendleiter, von 1983 bis 1985 war er erster Jugendleiter. 1990 war er zweiter Vorsitzender. Von 1986 bis 1989, im Jahr 1992, sowie von 2004 bis 2005 war Triefenbach Vereinsvorsitzender. 2002 und 2003, sowie von 2006 bis 2009 leitete er die Finanzen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Vier Tage Kerb an der Klostermauer

Klostermauer

Niddatal-Ilbenstadt (udo). Der Verein für Rasensport (VfR), der Tischtennisclub (TTC) und die Sängervereinigung Heimatliebe gestalteten vier Kerbtage am Sportplatz an der Klostermauer. Neu war diesmal, dass auf die Hofkerb am Samstag und Sonntag verzichtet wurde, um an allen Tagen an die Klostermauer zu ziehen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail