VfR 1920 Ilbenstadt e.V

Bardo Nebel leitet den VfR kommissarisch

Nachdem in der Jahreshauptversammlung des Vereins für Rasensport (VfR) vom November kein erster Vorsitzender gefunden wurde, fand im Vereinshaus jetzt eine außerordentliche Sitzung statt. Auch diesmal kandidierte niemand fürs Amt des Vorsitzenden, doch leitet Bardo Nebel den Verein nun kommissarisch. Nebel wirkte als Vize bereits von 1977 bis 1978 zusammen mit Fritz Ludwig an der Spitze und von 1996 bis 1999 zusammen mit Peter Sachs. Vor drei Jahren wurde er ins Vereinshaus-Team aufgenommen und seit dem vergangenen Jahr ist er Zweiter.

Sandro Süchting wurde unter Leitung von Sebastian Hagedorn zum Nachfolger des ausscheidenden Kassierers Raimund Blümlein gewählt. Jürgen Brandl vertritt die Soma und Uwe Unterstab das Vereinshaus. Udo Dickenberger ist Schriftführer. Den Spielausschuss vertritt dessen Vize Thomas Jablonowsky kommissarisch. Gennaro Marino ist kommissarischer Jugendleiter. Sandro Süchting und Jürgen Brandl wurden in den Jugendausschuss gewählt, Anja Klimmke, Dirk Peter Margraf, Bardo Nebel und Brunhild Unterstab in den Vereinshausausschuss, Jan Niklas Meisinger in den Spielausschuss.

Bardo Nebel kündigte das Ende seiner Aktivitäten im kommenden Jahr an. Mit deutlichen Worten widmete er sich der kritischen Lage des Vereins. Beschlossen wurde die Erhöhung des Mitgliederbeitrags auf 4 Euro im Monat und des Familienbeitrags auf 8 Euro. Die erste Vorstandssitzung findet am Montag, 15. Februar, um 19.30 Uhr im Vereinshaus statt.

Auerordentliche

Drucken E-Mail